Résumé

Nun endlich kommt es zur Auswertung
eurer Stimmen.
Zuerst aber möchte ich mich nochmals
ganz herzlich bei euch für die zahl-
reichen PRO & CONTRA´s die bei mir
eingegangen sind bedanken.
Ich war sehr beeindruckt, daß doch
soviele Menschen (ja, auch Männer),
meine Blog-Beiträge lesen und mir
auf facebook und instagram folgen.

VIELEN, VIELEN DANK !!!!


Gleich zu Anfangs möchte ich auf
etwas eingehen, daß mir schon so oft
und leider auch immer wieder auffällt.

Viele Frauen mit einer größeren
Konfektionsgröße schreiben unter meine
Postings z.B.: „An dir sieht das so toll aus,
ich selbst würde mich nicht trauen dies oder
jenes zu tragen.“

Ihr Lieben, GERADE DESHALB zeige ich
euch meinen Bildern/Postings, damit ohne
Selbstzweifel dies oder jenes SEHR WOHL
tragen könnt.
Denn ich kann es doch AUCH !!!

Ich möchte nicht schreiben: `Seid mutig
und tragt mehr Farbe´ und Ähnliches.
Es bedarf keinen „Mut“ etwas zu tragen
worauf man Lust hat, man muß sich das
nicht „trauen“…. nein, ich möchte soetwas
nicht in Magazinen oder Klatschblättchen
lesen und schon garnicht selbst auf
meinem Blog oder als Kommentar
schreiben. Denn jeder Mensch darf tragen
was er möchte und worauf er Lust hat,
Basta!

Und noch eines zum Abschluß:
Ich werde ALLE diese Kleider tragen,
denn wenn ich mir selbst gefalle,
gefalle ich auch Anderen (oder auch
nicht, aber das interessiert mich nicht).
Ich bin nicht auf dieser Welt um anderen
zu gefallen.
SELBSTAKZEPTANZ ist das Zauberwort ♥.
Lob und Tadel, daß eine würde es ohne
das andere nicht geben. Nehmt beides an,
dann werdet ihr glücklich und vergeßt nie,
Neid muß man sich hart erkämpfen 😉


Nun aber geht´s endlich zu euren Stimmen:

Hier gab es sehr viel kontorverse
Meinungen .

Pro:
↑ Verspielt
↑ Romantisch
↑ Farbe passt zu meinem Teint

Contra:
↓ Lange Ärmel
↓ Zuviel Spitze
↓ Material billig
↓ Nachthemd ähnlich
↓ Farbe passt nicht zu mir
↓ Abnäher unter der Brust

Dies war das „älteste“ und noch ungetragene Kleid !


Bei diesem Kleid gab es auch mehr
Minus als Pluspunkte.

Pro:
↑ Schöne Farbe, passt zu mir
↑ Frisch leicht und frühlingshaft
↑ Stil des Kleides ansich kam auch gut an

Contra:
↓ Farbe zu blass für meinen Teint
↓ Lange Ärmel
↓ Zu kleiner Ausschnitt für viel Oberweite
↓ Versetzte Naht unterhalb der Brust

Dieses Kleid war das „Neue“ und wurde
zum Shooting das erste mal getragen.


Mit dem kräfigen Grün auf
Platz 1.

Pro:
↑ Farbe TOP
↑ Schnitt TOP
↑ Dynamisch & frisch
↑ Schöne Details

Contra:
↓ Die Ärmel (zu lange, mal wieder)
Ich mag lange Ärmel 😉

Und dies war das „ältere“ Frühlings-
kleid, schon öfter getragen.


So meine Lieben, daß war´s,
ich hoffe ich konnte euch gut
unterhalten UND inspirieren.
Bitte akezeptiert euch wie ihr
seid, denn genauso seid ihr
RICHTIG !!

Eure Constanze

Curvy – Ahoi

Nutze die Zeit !

Momentan habe ich sehr viel Zeit,
mich mit Dingen zu beschäftigen,
die sonst auf die „lange Bank“ ge-
schoben werden.
Meine Blog-Schreiberei bleibt unter-
dessen eher auf der Strecke.
Aber warum das?

Die Motivation mich hinzusetzen,
Gedanken ihren Lauf zu lassen und
„nebenher“ auch noch Bilder auf-
zunehmen ist quasi noch im Winter-
schlaf. Leider weiß ich selbst auch
nicht so recht, wie ich das einordnen,
beurteilen oder im besten Fall wieder
ändern könnte.

Unseren Jahresurlaub mußten wir
stornieren, ob die diesjährige Ferien-
freizeit der Kinder sattfindet, weiß
man noch nicht und wann ich wieder
arbeiten darf…. keine Ahnung.
Ganz zu schweigen das alle soziale
Kontakte auf Skypen beschränkt sind…

Dies alles lässt sicher nicht nur mich,
sondern auch euch in eine gewisse
Lethargie verfallen, der wir aber ent-
gegen wirken müssen.

Soviele Gründe, endlich wieder in die
Tasten zu hauen und endlich wieder
einen Blogbeitrag über mein letztes
Fashion-Shooting zu schreiben.

Ein paar haben sicher schon
das ein oder andere Bild von mir im
maritimen Look im Netz gefunden.
Trotzdem möchte ich euch heute noch
weitere Looks und tolle Bilder zeigen.
Um Lust und gute Laune zu vermitteln,
denn auch ohne das oben genannte kann
man sich schick machen, neu einkleiden
und damit wohlfühlen. Sei es für einen
Spaziergang durch den Wald oder für
das Heckengespräch mit den Nachbarn.

Denn eins dürft ihr niemals vergessen:

Selbstliebe fängt damit an, sich jeden
Tag schön und richtig zu fühlen,
dazu trägt
neue Kleidung genauso
bei wie
eine neue Haarfarbe oder
ein frisches
Make-up.

Bitte versteht mich richtig, man kann
sich natürlich auch ohne all das selbst
lieben, aber in der derzeitigen Situation,
tut es einfach gut, sich etwas Gutes zu
tun.


Hier also weitere maritime Looks,
allesamt von happy-size.de

Diese frische Kombi ist nicht nur
gemütlich sondern auch trage- und
und windsicher. Auch wenn wir jetzt
gerade von der Sonne verwöhnt
werden, eine steife Brise kann sehr
wohl auch noch bis in den Mai wehen.


Jacke: www.happy-size.de/p/sara-
lindholm-lederjacke-bikerform-
785327?sku=78532742

Ich trage die rote Bikderlederjacke
in der Konfektionsgröße 50


Top: www.happy-size.de/p/janet-
joyce-top-rundhalsausschnitt-
138586?sku=875573420

Auch hier trage ich die Konfektons-
größe 50.


Hose: www.happy-size.de
/p/miamoda-hose-elastischem-
jersey-259885?sku=259885460

In der gemütlichen Jerseyhose mit
Gummibund habe ich die Konfektions-
größe 48


Sneakcer: www.happy-size.de/p/
filipe-shoes-plateausneaker-
modischem-metallic-look-
208245?sku=208245360

Die Sneaker trage ich mit der
Schuhgröße 42


An den nächsten Bildern fällt euch
vielleicht etwas auf?!
Das Blusenkleid hab ich schon auf
meiner Seite als Kleid gezeigt, zur
Erinnerung hier nochmal ein Bildlein:

Man kann dieses Blusenkleid aber
auch ganz trendy und modern tragen.

Seht hier:

Ich liebe diesen Look einfach, er ist
auch so richtig „Constanze“ 😉


Blusenkleid: www.happy- size.de/p/sara-
lindholm-kleid-streckendem-streifendessin
-897983?sku=897983440

Das tolle Streifenkleid trage ich in der
Konfektionsgröße 50


T-Shirt: www.happy-size.de/p/angel-
of-style-shirt-silbernem-folienprint
-301374?sku=301374420

Die Konfektionsgröße 50 trage ich auch hier.


Jeans: www.happy-size.de/p/janet-
joyce-slim-fit-jeans-knoechellang-
629566?sku=940633420

Die Jeans passt mir in der Konfektionsgröße
48 perfekt.

Die Sneaker sind dieselben wie beim ersten
Look.


Ihr Lieben, dies war ein etwas
ausführlicherer Beitrag, es tat gut
mal wieder zu schreiben. Ich hoffe,
ich konnte euch ein wenig erfreuen
und ggf. auch inspirieren.
Lasst den Kopf nicht hängen, sondern
zieht eure neue Kleider an…. 🙂

Alles Liebe und Ahoi Curvys, eure Constanze

Constanze Weissinger-Zito, Model, Riederich

Hosenanzug? Ja oder Nein?

Lange habe ich überlegt ob ich
überhaupt diesen Blog schreiben
soll.
Gerade in einer so schweren Zeit,
die wir momentan alle zusammen
bewältigen müssen.
Zweifel, Ängste, Unsicherheit ist
quasi an der Tagesordnung.

Ich bin zum Schluß gekommen, daß
ein wenig „alltägliches“, eine
willkommene Abwechslung ist.
Im „Homeoffice“ befinden wir uns
ja doch irgendwie alle.

Nun aber zum Blog-Beitrag.
Ich stelle mir selber die Frage, kann
ich mich als Frau, die Ende 40 ist
und die Konfektionsgröße 48 tägt,
einen Hosenanzug vorteilhaft und
selbstbewußt zeigen?

Seht selbst und sagt mir eure
Meinung:

Wie ihr wisst, ist die Farbe Beige dieses
Jahr total angesagt.
Da ich auf keinen Fall einen schwarzen
Hosenanzug wollte, fiel mir die Wahl
deshalb nicht besonders schwer.

Der Hosenanzug ist von KAFFE CURVE,
eins meiner -inzwischen- Lieblingslabels
für kurvige Ladies.

Die Farbe ist, zugegebenermaßen, sehr
gewagt, bei einem so hellen Haut und Haar-
Typ wie mich. Aber durch die schwarzen
Details, finde ich, passt der Hosenanzug
super zu mir.

Die Hose hat einen Gummibund und ist
somit sehr bequem, macht jede Bewgung
mit. Das Material von Blazer & Hose ist
super stretchig. Der Tragekomfort ist
sehr hochwertig.

Nun seid ihr gefragt. Wie gefällt euch
der Hosenanzug an mir? Farbe, Schnitt…
passend?
Ich freue mich über Lob & Tadel, aber bitte
konstruktiv 😉

Bis bald, bleibt vorallem gesund.

Ich freue mich auf euch,
eure Constanze

 

1 Kleid – 3 Styles

Was anziehen in der Übergangs-
Zeit?
Diese Frage stell ich mir selbst
oft. Wie kann ich Kleidung die
über den Winter im Schrank
hing, weil das Wetter es einfach
nicht zuließ, optimal im Jahres-
zeitenwechsel tragen.

Deshalb habe ich mir ein paar
Gedanken gemacht und habe ein
Kleid 3 x passend zur Übergangs-
Zeit gestylt.

Das Kleid ist aus er Maite Kelly
Kollektion von bonprix, allerdings
ist die Farbe Dunkelgrau die ich
trage ausverkauft.

Ich denke aber, daß jeder von euch
ein ähnliches Kleid im Schrank hängen
hat und vielleicht kann ich euch ein
paar anregende Tipps mitgeben.

 

Erster Style:

In meinem ersten Look, habe
ich das dunkelgraue Kleid mit
wadenhohen Stiefel und breitem
Tailliengrütel in der Farbe Cognac,
sowie meinem Filzmantel in der
Farbe Curry kombiniert. Genau
das richtige Outfit wenn es draußen
stürmt und regnet.

 

Zweiter Style:

Ganz casual ist dieser Look, mit
blauem Cardigan und Sneakern in
Silber, ist man bequem und doch
schick für den Alltag gekleidet, mir
gefällt´s.

 

Dritter Style:

Farblich passend abgestimmt ist
dieser Look, Grau und Bordeaux geht
einfach immer. Kunstlederjacke, Stiefel-
letten und die Bauchtasche runden das
Outfit wunderbar ab und ich kann dem
Frühling entgegenlachen.

{{Werbung unbez. u. unbeauftragt}}

Kleid: bonprix – Maite Kelly Kollektion

Mantel: Studio Untold (Gr. 50/52)
Gürtel: Vanzetti ( 110 cm)
Stiefel: Jilsen (Gr. 42)

Cardigan: bonaparte (Gr. XXL)
Sneaker: HappySize (Gr. 42)

Kunstlederjacke: bonprix (Gr. 48)
Bauchtasche: bijou brigitte
Stiefelletten: Tamaris (Gr. 42)

 

Finde auch du deinen Look 😉

Liebe Grüße für euch, eure

 

 

 

Nuss statt Frust

Wenn es draußen kalt ist,
findet man mich meistens über
Koch oder Backbüchern.
Soll heißen, ich bin in Backlaune 😉

Vor ein paar Tagen habe ich mir
nämlich eine neue Backform ge-
kauft und zwar von
http://www.nordicware.com
Ich bin absolut fasziniert von diesen
märchenhaften Backformen. Schaut
doch mal vorbei. Ich bin mir sicher,
die gefallen euch, liebe Küchen-
Queens.

Natürlich habe ich dann heute
gleich mal mein Glück versucht
und siehe da:


RÜHRKUCHEN MIT PEKANNUSS-CRUMBLE

Streusel:
2 EL Butter
1/4 CUP Mehl
1/4 CUP brauner Zucker
1 TL Zimt
1/4 CUP Pekannüsse grob gehakt
Aus den Zutaten Streusel herstellen.

Teig:
1 CUP Mehl
1/4 TL Backpulver
1/2 CUP weiche Butter
1 CUP Zucker
1/2 CUP saure Sahne
2 Eier
1 TL Vanillepaste
1/4 CUP Milch
Eier und Zucker verrühren, Butter,
Mehl & Backpulver zugeben, danach
Vanillepaste, saure Sahne und Milch
zugeben und alles zusammen 2-5 Min.
verrühren.
Den Teig in die Form füllen und die
Streusel oben darauf geben. Leicht
mit einer Gabel die Streusel durch
den Teig ziehen.

Dann bei 180 Grad, Unter/Oberhitze
backen. Bitte den Nadeltest machen.

Eigentlich kommt noch ein Guß auf
diesen Kuchen, mir persönlich ist er
aber dann zu süß.

Guß:
1/2 CUP brauner Zucker
1/4 CUP Butter
2 EL Schmand
2 EL Honig
Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben,
und bei mittlerer Hitze unter Rühren zum
Kochen bringen, abkühlen lassen bis zur
gewünschten Konsistenz und über den
abgekühlten Kuchen geben.


Lasst es euch schmecken <3

Eure Constanze

Muffins mit Innenleben

Eigentlich wollte ich darüber
keinen Beitrag schreiben, über
diese leckeren Muffins. Ich dachte
es reichen ein oder zwei Bilder
im Instagram-Feed.

Doch als ich anfing die Muffins
zuzubereiten, dachte ich, doch,
ich muß das einfach niederschreiben.

Mir kamen soviele Fragen in den
Kopf als ich die Zutaten zusammen-
stellte.

Als erstes dachte ich, mein Gott, wieviele
Süßigkeiten haben wir alle zu Weihnachten
geschenkt bekommen?
Kurzentschlossen packte ich 2 Toffifee-
Packungen zu den Zutaten und konnte
so gleich noch ganz besondere Muffins
zaubern.

Wisst ihr wieviele Lebensmittel täglich
in Deutschland im Müll landen?

13 Millionen Tonnen !!!!!!
13 MILLIONEN !!!!!

Eine unglaubliche Zahl. Lasst uns
versuchen weniger Lebensmittel weg-
zuwerfen. Verbackt oder verkocht sie,
es ist so einfach.

Ich werde versuchen nun öfter nachhaltige
Koch- oder Backmomente mit euch zu
teilen.
Ob es dabei jedesmal hier einen Beitrag
gibt oder nur ein Feed auf Instagram,
weiß ich noch nicht….

Lasst euch überraschen, ich tu es auch 😉


175 g Butter
2 Eier
150 g Zucker
1 P. Vanillezucker
100 g Schmand
200 g Mehl
1/2 P. Backpulver
2 EL Kakao
Weiße Schokolade
1 1/2 Packungen Toffifee

Zubereitung:

Mehl und Backpulver in einer Schüssel
mischen. Butter, Zucker, Vanillezucker
und Eier gut verrühren, danach den
Schmand unterrühren. Anschließend
Mehl/Backpulver dazufügen und alles
gut mit dem Rührgerät verrühren.
2/3 auf 12 Muffinformen verteilen,
dann jeweils ein Toffifee leicht darauf
drücken. Den restlichen Teil (1/3) mit
dem Kakao vermischen und jeweils einen
Klecks auf die 12 Muffins geben. Dann ab
damit in den Ofen, für 25 Min, auf 180 Grad,
Ober-Unterhitze backen.
Nach dem Abkühlen, einen Klecks weiße,
geschmolzene Schokolade drauf und
nochmals ein Toffifee andrücken, trocknen
lassen und dann……..genießen !!!


Liebste Grüße, Eure Constanze

 

rock your year

Ein kurzer aber rockiger Blog-Beitrag
möchte ich gerne noch mit euch teilen,
bevor das Jahr 2019 zu Ende geht.

Wo man hinschaut gibt es Jahres-
rückblicke. In facebook, auf Instagram,
whatsapp, im TV… sogar im Radio.

Darum verschone ich euch mit
meinen 😉
Mein letztes Jahr war so voll ge-
packt mit einigen Enttäuschungen,
Verlust-Ängsten aber auch mit vielen
Bereicherungen und schönen Momenten.
So wie eben 12 Monate eines Jahres
sind, ein auf und ab.

Nichts desto trotz sollte man dem
vergangenen Jahr danken, für alles
Schöne und Positive, denn das sind
die Dinge, die uns oben halten und
nach vorne streben lassen.

Deshalb versucht nicht soviel zu
schelten und zu lästern, sondern
seid dankbar um die Zeit die ihr habt
und seid einfach lieb zueinander.

Ganz anders wie geplant wird unser
Abend heute sein, aber so ist es nun
mal im Leben, man sollte nicht immer
soviel planen, sondern die Feste so
feiern wie sie fallen.

Mein Outfit zur Silvesterparty, die
allerdings an einem anderen Tag
stattfinden wird als heute:

Hose und Bluse sind wieder
einmal von meiner Lieblings-
boutique https://www.facebook.com/
BALIZZA-313552562799/
, zu
finden in der Outletcitystadt
Metzingen.

Die Bluse ist leicht transparent mit
einem angenähten Top, für den
perfekten Sitz, wenn man die Nacht
durchtanzt 🙂 . Ich trage sie in der
KFG XXL sowie die Kunstleder-
Legging in XL. Die Schuhe sind schon
ein wenig älter und von S.Oliver.

Für mich das perfekte Party-Outfit,
gemütlich, leger und trotzdem macht
es war her. Und wieder alles ohne
Glitzer 😉
Die Clutch hab ich auch schon etwas
länger, sie ist aus Stoff und hat vorne
Perlen und Paillette aufgenäht. Welch
Glück in derselben Farbe wie die Bluse,
cognac.

Die Bluse gibt es bei meiner lieben
Stella in weiteren Farben, wie beige,
schwarz und bordeaux.
Sie fällt so wunderbar leicht um die
Hüften, man mag sie nicht mehr
missen 🙂

Nun wünsche ich euch allen, die mir
gewogen sind, ein recht schönen guten
Rutsch ins Jahr 2020. Mögen Glück,
Zufriedenheit, Frohsinn und vorallem
Gesundheit eure Wegbegleiter sein.

Eure Constanze

Constanze Weissinger-Zito

 

 

Es muß nicht immer Glitzer sein.

Das ich nicht die Glitzer-Lady bin
und mich eher schlicht/elegant/
sportlich kleide, ist kein Geheimnis.

Overdressed ist man schnell, gerade
deshalb gibt es viele Frauen in meiner
Größe, die sich nicht trauen sich
elegant zu kleiden.
Ein Quentchen to much, und schon
haben wir das Dilemma.

Dabei ist es garnicht so schwer,
ein schlichtes, blaues Zweireiher-
Kleid, das eher in das Business-Genre
gehört, mit ein, zwei Eyecatcher
aufzuwerten.

Wieso nicht schlicht elegant zum
Weihnachtsfeste aufschlagen?
Giltzer kann jeder.

Das blaue Blazerkleider ist von
Studio Untold, ich trage hier die
Konfektionsgröße 50/52 und fühle
mich sehr wohl darin. Es ist sehr
stretchig und passt sich so perfekt
an jede Figur und vorallem an jede
Bewegung an. Super Bequem.

Um es weihnachtlich zu „schmücken“,
habe ich meine roten Lieblings-Pumps
-von h&m- dazu an und einen passenden,
roten Gürtel um etwas Farbe ins Outfit
zu bringen.

Für mich der perfekte Weihnachts-
Look.
Wichtig ist, daß sich jeder in seinem
Look wohlfühlt, egal ob Weihnachten,
Glitzer oder eben auch ohne alles 😉

Ich hoffe eurer Fest war schön und
ihr konntet die Zeit mit euren Liebsten
genießen.

Mein nächster Blog-Beitrag wird dann
über mein Silvester-Look sein.
Seid ihr schon neugierg? 😉

Bis dahin, alles Liebe, Eure Constanze

Jacke: @mypepita

Mulit-Talent

Das Blusenkleid von Sara Lindholm
www.happy-size.de/p/sara-lindholm
-kleid-105443?sku=105443420

ist ein wahres Style-Talent.
Man kann es so unterschiedlich
tragen, der Fantasie sind keine
Grenzen gesetzt.

Ich möchte euch gerne meine Ideen
hier auf meinem Blog-Beitrag zeigen:

Fangen wir mit Casual an:
Ein weißes Shirt, sowie passende
weiße Sneaker machen das
Blusenkleid zum Alltagshelden.
Ob zur Arbeit oder auch zum
gemeinsamen Freundinnen-
Frühstück, es passt einfach.
Der Clou für mich ist die schwarze
Melone, die den Look einfach noch
etwas Frechheit verleit. Denn ihr
wisst ja, Frechheit siegt 😉

Der nächste Look zeigt das Blusen-
kleid geschlossen, mit breitem
Gürtel und den passenden braunen
Stiefeln. Wie ich finde, der passende
Look für die geschäftl. Weihnachtsfeier
oder auch um Abends ein bisschen auf
Tour zu gehen, da würde ich allerdings
andere Schuhe anziehen. Wie gefällt euch
die „schickere“ Variante?

Zwei weitere Looks, könnt ihr hier im
Anschluß sehen, auch sehr vorwitzig
und absoult tragbar.
Ich finde mit diesem Blusenkleid findet
wirklich jeder seinen Style, egal wie man
es trägt, es passt immer perfekt in die
Szene.

Ich trage das Kleid in der KFG 52, es gibt es
in der Farbe Kaki und ist im vorderen Teil
komplett durchgeknöpft.
Die Ärmel sind krempelbar und mit einer
Lasche am oberen Ärmel fixierbar.

Mein persönliches Style-Talent !!

Habt ihr auch eines?

 

Machts gut, bis zum nächsten Beitrag,

Eure Constanze

 

Fall-Feelings

Friday-Fall-Feelings.
Wie ihr ja wisst arbeite ich mit
Stella von www.facebook.com/
BALIZZA-313552562799/

eng zusammen.

Balizza ist die einzige Boutique
in der Outletcity Metzingen die
Übergrößen für Damen bis
Konfektionsgröße 54 führt.

Deshalb stelle ich euch gerne
die neusten Trends vor, die bei
ihr zu finden sind. Ihre Öffnungs-
zeiten findet ihr auf der Seite
(o.g. Link folgen)

Die Tuniken/Kurzkleider gibt es
aktuell bei meiner lieben Stella
für uns curvy Ladys.
Viele denken sich jetzt, muß man
die so tragen? Ich sage euch, man
muß nicht, aber ich will das Kurz-
Kleid so tragen 😉

Inzwischen kennt ihr mich ja, ich
trage was ich möchte, dabei ist mir
piepegal was andere denken oder
gar sagen.

Das Kurzkleid gibt es in verschiedenen
Farbausführungen, eine davon ist wie
ihr hier seht Beere, dann gibt es das
Kleid noch in Grau, Blau, Beige und
Grün.
Ich trage das trendy Kleid in XXL,
es fälllt eher größer aus.

Natürlich könnt ihr es auch mit
einer Legging, Jegging oder
Jeans tragen, auch das ist ne
tolle Kombi.

Die Boots sind von Bugatti und das
Haarband kennt ihr ja schon, das ist
von getfabulous. Zufälligerweise
passen alle 3 Teilchen farblich
perfekt zusammen…. besser kann es
nicht laufen.

Wünsche euch ein herrliches
Wochenende meine Lieben.

Lasst es euch gut gehen u.
genießt die letzte Herbstsonne <3.

Eure Constanze.