Curvy-Concept-Store

Passend zum Oktoberfest in
München und zum Cannstatter
Wasen in Stuttgart gibt es einen
CURVY-CONCEPT-STORE von
www.mypepita.com

 

Vom 17.- 29.9.2018  könnt ihr in
der Wörthstraße 22, 81667 München,
auf über 100 qm live shoppen was das
Zeug hält.

Der Store hat täglich von
10:00-19:00 Uhr (außer So),
für Euch geöffnet.

Ausserdem findet ihr
neben der aktuellen Mode
von Mypepita auch wieder
wunderschöne
Dirndl-Kollektionen in den
Konfektionsgrößen 44-56 .

Das war aber noch nicht alles
meine Lieben !!
Im Curvy-Concept-Store geht
es so richtig ab:

Eine besondere Freude ist es
für mich, Kolleginnen aus meiner
Heimatstadt dort anzutreffen:
www.bauchfrauen.de  
verbreiten bodyPOSIVITÄT
sehr erfolgreich auf Instagram.
Schaut doch mal vorbei, erst social,
dann live in München 😉

Auch dabei sein wird
www.kokon.com aus München.
KOKON steht für aussergewöhnliche
Textilien, Accessoires sowie
Outdoor-Möbel.

Ein WÄSCHE-CORNER wird
euch genau vermessen, damit
ihr nie wieder die falsche
BH-Größe kauft.

Besonders interessant finde
ich das Hosenlabel
www.lunalargo.com.
Hier werden Hosen präsentiert
für Frauen mit Kurven und
Lip/Lymphödem! MEGA !!

Ausserdem gibt es eine
Typ/Stil-Beratung von
www.insachenstil.net/

und

einen Vortrag von der
Bloggerin Caroline Sprott
www.lipoedemmode.de/en/home-en/

und noch viele/s mehr…… !!!

Lasst euch bei einem Glas Prosecco
(oder auch Orangensaft) in die Welt
von www.mypepita.com
und ihren wirklich tollen
CURVY-CONCEPT-STORE
entführen.

wer weiß, vielleicht sehen wir uns
ja dort 😉

Aufjedenfall dürft ihr euch diese
Veranstaltung neverever entgehen
lassen.

Ich wünsche euch viel Spaß,
einen guten Fundus und viele
neue Erfahrungen.

Eure Constanze

 

 

 

Shoppingfrust

…..oder warum man als kurvige Frau auf
den Charme vom Flanieren in der
Innenstadt sehr oft verzichten muß.

Durch meine Arbeit mit und für die
Wahl zur ersten „Miss-Happy-Curvy“
am 28. April 2018, habe ich mich so
intensiv wie nie mit Bekleidung in
Übergröße, oder modern ausgedrückt,
mit Plussize Fashion auseinander-
gesetzt.

Natürlich habe ich schon öfter über
meine Lieblingsboutique BALIZZA in
Metzingen gebloggt, oder über meine
Lieblingsonlineshop myPePita in
München.

Dennoch ist mir in letzter Zeit extrem
aufgefallen, daß es für uns Curvy Ladys,
zumindest im Süden Deutschlands, sehr
wenig Einzelhändler gibt, die trendige
Mode für Frauen aber der Konfektions-
größe 44/46 anbieten.

Bei den großen Textilkaufhäusern,
wie z.B. c&a oder zwischenzeitlich
auch wieder h&m gibt es tatsächlich
auch eine „kleinere Ecke“ mit Mode
für große Größen. Leider mußte ich
aber feststellen, daß dort die Fachberatung
wg. Personalmangel komplett wegfällt
oder die Ware so schnell ausverkauft ist,
daß es meine -wohl sehr geläufige
Konfektionsgröße- nicht mehr gibt.

Kurzum stellt sich mir die Frage, WARUM
ändern die Einzelhändler denn daran
nichts?

Die durchschnittliche Konfektionsgröße
der Frauen die in Deutschland leben ist
eine 44 !!
Wer entscheidet denn eigentlich was
„Norm“ ist? Die Damen und ihre
Konfektionsgrößen ?! Sollte man
zumindest meinen !

Bitte nicht falsch verstehen, ich bestelle
auch gerne online, dennoch möchte ich
aber als Frau die mitten im Leben steht,
auch die Möglichkeit haben mit einer
Freundin in die zu Stadt gehen, um
ausgiebig zu shoppen.

Ich als Endverbraucherin habe diesen
WUNSCH. Wieso wird dieser nicht um-
gesetzt?

Von der anderen Seite betrachtet, ist es
für mich absolut nicht nachvollziehbar,
denn es ist ja auch ein „Geschäft“ das
sich der Einzelhändler entgehen lässt,
oder nicht?

Ich fordere eine kompetente Fach-
beratung und eine große Auswahl
an allerlei Plussize Mode und Stile.

Ich möchte sowie die „Norm“ auch in
eine Einkaufsgalerie gehen und das
Gefühl haben, WOW, dieses Geschäft
führt AUCH meine Größe! Dieses Geschäft
führt ALLE GRÖSSEN !!!

Liebe Einzelhändler, ist das denn so
schwer? Was hält euch davon ab auf
die Wünsche ALLER Endverbraucher
einzugehen?

Dieser Shopping-Frust kann sich
ganz schnell in ein Trauma verwandeln.
Und dabei ist dann ein „Frust-Schuh-Kauf“
noch das kleinste Übel.

Wenn sich kurvige-üppige Frauen nicht
mehr trauen in die Stadt zu fahren um zu
shoppen, weil sie ja sowieso nichts
finden, was passiert denn dann auf
Dauer mit den Einzelhändlern?
Ein Teufelskreis.
Darum heißt es daraus auszubrechen
und etwas zu ändern.

Ein Grund warum wir durch
Miss-Happy-Curvy eine Plattform,
für Einzelhändler, Online-Händler
UND Endverbraucher geschaffen haben,
um sich auszutauschen, Wünsche
und Hoffnungen auszusprechen
und miteinander etwas zu erreichen
und zu bewirken, was in anderen Teilen von
Deutschland schon längst geschehen ist.

Wir hoffen das wir mit unserer
Veranstaltung in Süddeutschland
einen Grundstein für die Veränderung
gelegt haben und werden mit festen
Schritten weiter in diese Richtung gehen;
ganz nachdem Motto:
Nicht nur quatschen, sondern machen !!!!!

Vielleicht möchtest auch gerade DU zu
unserem Miss-Happy-Curvy Event?

Hier findest du alle Infos:

Vielleicht sehen wir uns,
ich würde mich freuen.

Eure Constanze